Alfred Streubel in Kallmünz

1909 leitete Alfred Streubel die Eröffnungsausstellung des Kunstmuseums in Chemnitz. Unter anderem vertreten war bei dieser Ausstellung auch Karl Schmidt-Rottluff.
Alfred Streubel war wahrscheinlich schon vor 1909 in Kallmünz. Es ist also durchaus möglich, dass Karl Schmidt-Rottluff hier schon auf Kallmünz aufmerksam wurde. Es waren ja auch Dresdner Maler schon vor 1910 in Kallmünz z.B. Walther Scholz

Dieses großformatige Frühlingsbild zeigt die Burgruine von der Vilsseite in Frühlingshafter Stimmung. Es wurde auf einer Auktion in Chemnitz angeboten und nach Kallmünz zurückgebracht.

 

Alfred STreubelLebensdaten

1861 in Chemnitz geboren

Ausbildung und Tätigkeit als Arzt
Titel: Hofrat

Als Kunstmaler war er Autodidakt.

1909 eröffnete er mit einer Ausstellung, die von ihm kuratiert wurde das Kunstmuseums Chemnitz.

Bilder von Alfred Streubel hängen unter anderem auch im Rathaus in Chemnitz.

 


Quellen: Thieme/Becker
Webseite: Kunstsammlungen-Chemnitz



Über weitere Informationen zu Alfred Streubel in Kallmünz wären wir dankbar.

Bitte unterstützen Sie uns mit Informationen, Hinweisen auf Namen und mit Bildern:
Martin Mayer: 09473 951 55 14
mayer@bergverein-kallmuenz.de

 


 

  •   weitere folgen in Kürze